Thema: Lebenslauf

Bewerbungsunterlagen bestehen üblicherweise aus einem Bewerbungsschreiben, einem Lebenslauf sowie den Anlagen (Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse).

Zusätzlich können je nach Stellenausschreibung ein Deckblatt, ein Kurzprofil, Nachweise über Fortbildungen sowie das polizeiliche Führungszeugnis und der Führerschein Teil der Bewerbungsunterlagen sein.

 

Damit Sie bei Ihrem Lebenslauf nichts vergessen, haben wir für Sie untenstehend eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten, die ein CV enthalten muss, angefertigt. Darüber hinaus haben wir einige Empfehlungen zum Verfassen des Lebenslaufs zusammengestellt. 

 

 

Checkliste Lebenslauf

 

  • Persönliche Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,
    Geburtsdatum/-ort)
  • Beruflicher Werdegang
  • Schul- und (Hochschul-)Ausbildung
  • Ggf. Wehr- oder Ersatzdienst
  • Ggf. Praktika und ausbildungsbegleitende Erwerbstätigkeiten
  • Besondere Qualifikationen (Sprachen, EDV-Kenntnisse, Weiterbildung und Zertifikate, Stipendien, Veröffentlichungen etc.)
  • Ort, Datum und Unterschrift

 

Optional:

  • Bewerbungsfoto
  • Familienstand & Kinder
  • Staatsangehörigkeit
  • Konfession
  • Interessen (soziales Engagement, Mitgliedschaften, Hobbys)

 

 

 

Do's and Don'ts des Lebenslaufs

 

 

Do's

  • Basiert nur auf Fakten (keine persönlichen (Zusatz-)Bemerkungen)
  • Antichronologischer Aufbau (neueste Erfahrungen an oberster Stelle)
  • Einheitliche Formatierung (Seitenränder, Schriftart etc. gleich wie im Anschreiben)
  • Zwischenüberschriften für die oben genannten Bereiche
  • Tätigkeiten besitzen Zeitangaben (Monat/Jahr)
  • Bei jeder Tätigkeit wird Arbeitgeber, Ort (ggf. Land) & Position angegeben
  • Die für die Stelle relevanten Tätigkeiten werden mit Stichpunkten beschrieben
  • Der Umfang ist den bisherigen Erfahrungen angemessen
    (so ausführlich wie nötig, so knapp wie möglich)
  • Der Lebenslauf ist leserlich und übersichtlich gestaltet
  • Die Sätze sind prägnant und verständlich
  • Korrektur lesen (lassen)

 

 

Don'ts

  • Angaben zu Angehörigen (z.B. Beruf der Eltern)
  • Die beruflichen Stationen sind nicht in der richtigen zeitlichen Reihenfolge aufgelistet
  • Gehaltsvorstellungen
  • Unprofessionelles Foto (unangemessene Kleidung, Bildqualität etc.)
  • Auf Lücken (in der Regel länger als 3 Monate) wurde nicht eingegangen
  • Unwahre Darstellungen
  • Verwendung von Signalfarben
  • Grammatik- und Rechtschreibfehler
  • Keine Struktur
  • Angaben zur Grundschulzeit
  • Lebenslauf ist nicht per Hand unterschrieben

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© panem AG